Herbstgauversammlung 2014 - Ehrung für Fritz Schötz sen.

Große Laudatio für Musiker Fritz Schötz

 

Im Rahmen der Gautrachtenversammlung würdigte der Gauvorstand Bernd Walter und Ernst Hinsken MdB aD die musikalischen Verdienste von Fritz Schötz. Am Wochende ist die jährliche Versammlung im Niederbayerngau abgehalten worden. Aus diesem Anlass wurde Fritz Schötz als Gründungsmitglied des Trachtenvereins Elisabethzell für seine Verdienste sowie für den Erhalt der Brauchtumspflege ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Ernst Hinsken, der den Werdegang miterlebt und asls Ehrenschirmherr des Trachtenvereins ein Gönner der Elisabethszeller Trachtler ist. Seit Fritz Schötz 13 Jahre alt ist, spielt er Klarinette. Das bedeutet, seit 67 Jahren macht er Musik. 1948 gründete er mit ein paar heimatverbundenen Frauen und Männern den Trachtenverein Felsnstoana Elisabethszell. Im gleichen Jahr gründete er mit seinen vier Brüdern die Blaskapelle Felsnstoana. Sie spielten seitdem unzählige Gründungsfeste, Fahnenweihen, Kirchweihfeste, Hochzeiten, Heimatabende und auch das letzte Geleit ist für sie eine Selbstverständlichkeiot. Von den Gründungsvätern ist nur Fritz Schötz selbst noch dabei und gibt mit seiner Klarinette nach wie vor den Takt an. Auch der traditionellen Blasmusik blieben sie immer treu. So spielen sie auch heute noch alte überlieferte Musikstücke und Volkstänze für die es kein Notenmaterial mehr gibt. Ein Höhepunkt in seinem Leben war das viertägige Musikfest 2003 anlässlich des 55-jährigen Jubiläums der Musikkapelle. Über 100 Musiker spielten am Sonntag einen Jubiläumsmarsch, der das Zelt zum Beben brachte. Ein weiteres großes musikalisches Ereignis war die Produktion der ersten eigenen CD im Jahr 2012, die er mit seinen Musikanten aufgenommen hat. 'Wir sind stolz darauf, dass wir Sie haben', fasste der Laudator Ernst Hinsken das Engagement von Schötz für die Blasmusik zusammen und überreichte unter großem Beifall der Gaumitglieder die Anstecknadel nebst Urkunde. Sichtlich beeindruckt zeigte sich Schötz und bedankte sich ebenfalls bei allen Initiatoren für die Auszeichnung. Mit Humor erzählte er von verschiedenen Ereignissen und Brauchtümern aus früheren Zeiten, die den einen oder anderen zum Schmunzeln brachten.

 

Zeitungsbericht

   
© Trachtenverein "Fels´nstoana" Elisabethszell