Theater 2015 - gelungene Premiere

Die Theatergruppe des Trachtenvereins Elisabethszell freute sich über die gelungene Premiere. Das Stück wird an den nächsten beiden Wochenenden noch einmal gezeigt.

 

Am vergangenen Sonntag konnte sich die Theatergruppe des Trachtenvereins Elisabethszell über eine gelungene Premiere freuen. Bei ausverkauftem Haus konnten die Spieler ihr Können bei dem Stück 'Endlich san d'Weiber furt' von der Autorin Marianne Santl unter Beweis stellen. Das dies gelungen war, zeigte der kräftige Applaus der Zuschauer.

Der Frauenbund fährt für ein Wochenende nach Hamburg - sturmfreie Bude für die zurückgebliebenen Männer. Sie hecken einen wilden Plan für den Samstagabend aus. Gesellige Runde, viel Bier und sogar eine Stripperin soll kommen. Zuerst droht der Plan zu kippen, denn die Damen wollen plötzlich, dass ihre Männer doch mitfahren - aber eine akute 'Krankheitswelle' kann dies gerade noch verhindern. Leider haben die Ehemänner nicht mit der Findigkeit ihrer Frauen gerechnet, die einen Kontrollschlachtplan erarbeitet haben: Zuerst rauscht schon mal die Tante an und nistet sich in das bereits in Vorbereitung befindliche Sündennest ein. Dann hat noch die Schwester des Pfarrers ihre Anweisungen kbekommen. Einzig und allein der Sohn freut sich, da er für allerlei Gefallen Bestechungs- oder Schweigegeld kassieren kann. Ein Sodom und Gomorrha der ganz besonderen Art finden die überraschend und viel zu früh heimkehrenden Damen zu Hause vor.

Weitere Aufführungen finden jeweils am 21./22. und 28./29. März, jeweils um 19 Uhr statt. Karten können an der Abendkasse gekauft werden.

 

Zeitungsbericht

   
© Trachtenverein "Fels´nstoana" Elisabethszell